Telefon: +49 (030) 60 97 15 49

Non-Prep Veneers Fortbildung für unseren Zahntechnikermeister Herr Pawel

InSync – Das Multitalent

“Non-Prep Veneers – Do it (for) yourself!“

Was? Auf Zirkon, auf Lithiumdisilikat – monolithisch, in Refractorytechnik oder auf Platinfolie – alles ist möglich! Ein Kursevent, das die zukunftsträchtige und patientensensitive Technik der Non-Prep Veneers zum Thema macht. Live und anschaulich in Patientensituation bzw. der eigenen Mundsituation! Ohne Kompromisse, ohne Wenn und Aber! Non-Prep oder auch „Additional Veneers“ sind in der minimalen und non-invasiven Technik die Lösung für viele zahnmedizinische Problemstellungen. Immer häufiger entschließen sich auch zwei-felnde Patienten zur Durchführung von notwendigen Restaurationen, wenn sie aufwendigen und zum Teil schmerzvollen Präparationen aus dem Weg gehen können – gerade im ästhetisch so wichtigen Frontzahngebiet. Genau hier setzt dieser Kurs an. Am Modell der eigenen Mundsituation (oder der eines Referenz-patienten) können die Kursteilnehmer verschiedenste Situationen wie Lückenschlüsse, Inzisalkantenverlängerungen und „Additional Veneers“ unter Anleitung perfekt bis ins Detail erarbeiten und in der Mundsituation anprobieren. Hierbei werden Techniken mit Platinfolie und feuerfestem Stumpf eingesetzt sowie deren Vor- und Nachteile erörtert. Jeder Kursteilnehmer bekommt somit während des Kurses verschiedene Situationen ausführlich aufgezeigt und kann diese umsetzen. Als „Nebenprodukt“ des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein perfektes Werkzeug, um die Technik sofort in sein Patienten- und Kundenmarketing zu überführen. Somit lässt sich das Ergebnis des Kurses direkt im „wahren Leben“ anwenden! Wer? ZTM Axel Gütges ist seit über zehn Jahren selbstständig in Düsseldorf und hat sich im In- und Ausland einen Namen als Vortrags- und Kursreferent gemacht. Von ihm sind einige Artikel in der Fachpresse veröffentlicht. So ist er unter anderem Co-Autor des Fachbuches „Prep Veneers & Non-Prep Veneers“, erschienen im Quintessenz Verlag.